Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rodenkirchen
Dienstag, 5. Dezember 2017
Advent, als es noch kein Radio, Fernsehen, Telefon und die vielen anderern modernen Medien gab, saß man an den langen Winterabenden im Kreise der Familie. Es wurde gesungen, gespielt, aus der Bibel vorgelesen und Geschichten zu Weihnachten erzählt. Eine ganz besondere Geschichte ist das Märchen von Hänsel und Gretel. kennt ihr die? Heute wird diese Geschichte als Oper für Kinder (und Erwachsene) in vielen Opernhäuser in der Weihnachtszeit aufgeführt. Der Komponist der Oper ist Engelbert Humperdinck. Die Uraufführung der Oper war am 23. Dezember 1893 in Weimar.
zur Geschichte zur Geschichte
Das haben Kinder oft gesungen: Hänsel und Gretel verliefen sich im Wald. Es war so finster und auch so bitter kalt. Sie kamen an ein Häuschen von Pfefferkuchen fein. Wer mag der Herr wohl von diesem Häuschen sein. Hu, hu, da schaut eine alte Hexe raus! Lockte die Kinder ins Pfefferkuchenhaus. Sie stellte sich gar freundlich, o Hänsel, welche Not! Ihn wollt’ sie braten im Ofen braun wie Brot. Doch als die Hexe zum Ofen schaut hinein, Ward sie gestoßen von unserm Gretelein. Die Hexe musste braten, die Kinder geh’n nach Haus. Nun ist das Märchen von Hans und Gretel aus.